© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Am 7. Juni 1880 wurde die 34,16 km lange Voreifelbahn, die von Bonn nach Euskirchen führt, von der Rheinischen Eisenbahn- Gesellschaft eröffnet. Der Bahnhof wurde vom Architekten Johannes Richter geplant, der das Gebäude passend zu seiner bewaldeten Umgebung, in Fachwerkbauweise ausgeführt. 1910 baute die Bahngesellschaft einen hölzernen Stellwerksanbau (siehe Bild rechts) auf dem Hausbahnsteig. Der Anbau wurde später mehrfach erweitert. Das Empfangsgebäude wird heute als beliebte Ausflugs- und Wandergaststätte genutzt. Das Empfangsgebäude wird als Bausatz von einem Modellbahnhersteller erkauft und ist dadurch bei vielen Modellbahnern bekannt geworden. 2011 wurde das Stellwerk außer Betrieb genommen und die Bahnsteige erneuert.
Meckenheim-Kottenforst Z Bahnhof iel
Bilder Kottenforst
Bahnhof um 1910
Luftaufnahme
Bahnhof um 1910
Voreifelbahn
nach oben  > nach oben  >