© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Neanderthal
Die von der Rheinischen-Eisenbahn Gesellschaft gebaute, 57,27 km lange Strecke, von Düsseldorf-Derendorf- Blockstelle über Gerresheim, Varresbeck, Schwelm, Hagen nach Dortmund Hörde wurde am 15. September 1879 in Betrieb genommen. In diesem Jahr bekam das durch den “Neanderthaler” bekannte Neanderthal seinen Bahnhof. Die rheinische Strecke verband die Stadt mit Wuppertal und Düsseldorf. Die Gleistrasse ist zweigleisig. Der Bahnhof und das umliegende Gelände wurde in den 1980er Jahren von dem Landschaftsgärtner Richard Bödeker gekauft und umgestaltet. Die Bahn wird seit dem 26. September 1999 von der Regio-Bahn betrieben, einer Tochter der Connex Gruppe. Der Personenverkehr führt von Mettmann-Stadtwald über Neanderthal, Düsseldorf, Neuss nach Kaarst. Die Regio-Bahn baute die umfangreichen Gleisanlagen zurück. Der Bahnhof wurde zum Haltepunkt.
Bilder Neanderthal
Luftaufnahme
Neanderthal um 1900
Wuppertaler Nordbahn
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >