© Copyright 2000 - 2016 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Moers
Am 15. Mai 1881 eröffnete die Crefelder Eisenbahn-Gesellschaft die 14 km lange Strecke von Hüls (Krefeld) nach Moers, deren Kopfbahnhof sich am heutigen Bahnhofsvorplatz befand. Der ursprüngliche Bahnhof Moers lag an der Strecke zum Trajekt bei Ruhrort-Homberg (Duisburg) und wurde am 1. Januar 1883 von der Bergisch-Märkische Eisenbahn- Gesellschaft eröffnet. 1886 baute man ein Übergabegleis zur Staatsbahn. Die von Dr. John Haniel initiierte Eisenbahnverbindung von Duisburg über Moers nach Kleve wird am 23. Dezember 1903 dem Verkehr übergeben. 1904 versetzte die Reichsbahn den Bahnhof Moers an die heutige Stelle. 1908 wird die Eisenbahnlinie Moers-Homberg stillgelegt. 1909 geht die Moerser Kreisbahnen in Betrieb, deren Kleinbahnbahnhof sich gegenüber dem Bahnhofsvorplatz des Bahnhofs Moers befand. Bis 1927 trug der Bahnhof die Bezeichnung Mörs. Am 28. September 1968 stellte die Krefelder Eisenbahn-Gesellschaft den Bahnverkehr ein. 2007 sanierte die Stadt Moers mit Fördermitteln den Bahnhof nach dem Vorbild von 1904.
Die Eisenbahn “kam” am 15. Mai 1881 nach Moers. Also 46 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Moers hatte zu diesem Zeitpunkt 4.503 Einwohner (Ende 2014 waren es 102.923 Einwohner).
Bilder Moers
Bahnhof  1904
Luftaufnahme
Bahnhof 1904
Hippeland-Express
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >