EINE DOKUMENTATION
© Copyright 2000 - 2019 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Am 21. November 1855 wurde die 47,15 km lange Bahnstrecke von Osnabrück über Melle nach Löhne, die ein Teil der Hannoversche Westbahn. Die Bahnstrecke wurde gemeinsam mit Preußen, dem Königreich Hannover und der Cöln-Mindener Eisenbahn-Gesellschaft gebaut und in Betrieb genommen wurde. 1902 bis 1916 elektrifizierte die Reichsbahn die Strecke. Der Bahnhof Melle ist ein typischer Durchgangsbahnhof. Ab dem 15. Dezember 1866 wurde die “Hannöversche Staatsbahn” in die Preußische Staatseisenbahnen eingegliedert.
Bilder Melle
Bahnhof 1906
Luftaufnahme
Die Eisenbahn “kam” am 21. November 1855 nach Melle. Also 20 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Melle hatte zu diesem Zeitpunkt wenig Einwohner (Ende 2013 waren es 45.844 Einwohner).
Bahnhof 1906 Löhne (Westf) - Rheine Löhne (Westf) Rheine Bahnstation Melle Bahnstation Melle
nach oben  > nach oben  >